zwischen Genie und Wahnsinn

Reise

Wir drehen durch, wir sind dabei

Noch nie war uns der Weg zu weit.

Sind so verletzt und so verbraucht,

ein Funkeln, grad am Himmel aufgetaucht.

Kein Hoffen und kein Warten mehr,

versink mit mir im Sommermeer.

Frei für diesen einen Tag,

was das Leben uns auch bringen mag,

im Hier und Jetzt sind wir bereit

für ein Stück Unendlichkeit.

 

Es geht immer wieder weiter,

dort hinter’m Horizont,

es geht immer wieder weiter,

dort wo die Freiheit thront,

denn wir haben doch nichts zu verlieren.

 

Komm mit mir und denk nicht nach,

segle auf dem Wolkendach.

So perfekt ist der Moment,

sieh nur wie die Zeit verrent

und wie hoch die Sorgen steigen,

wenn wir uns nicht vor ihnen beugen.

Wir sind Denker oder Dichter,

malen leuchtende Gesichter

auf die Zeiger dieser Zeit,

leben die Unendlichkeit.

 

Es geht immer wieder weiter,

auch wenn Regen uns durchnässt,

es geht immer wieder weiter,

auch wenn die Hoffnung uns verlässt,

denn wir haben doch nichts zu verlieren.

3 Kommentare 14.5.07 20:23, kommentieren

Für Opa

 14. September 1926 - 27. Februar 2007

Du hast es nicht geschafft,

hast gekämpft

und musstest aufgeben.

Warst ein Kämpfer,

mehr als 80 Jahre lang,

hast so viel gesehen

und doch nie vergessen.

Hast gelebt

und hast geliebt,

hast gelitten

und gewonnen.

Du bleibst ein Teil von uns,

wirst nie ganz fort sein,

zu lange warst du da

und wir alle

haben dich doch so lieb.

1 Kommentar 27.2.07 19:02, kommentieren

UNSER Song

Morgens... oder Nachmittags... irgendwann aus dem Bett geschleppt und dann DER Song... Sunrise Avenue, "Fairytale gone Bad"...

 

2 Kommentare 3.1.07 01:54, kommentieren

Guck Guck

5 Kommentare 17.12.06 19:59, kommentieren

If Life ain't just a joke, then why are we laughing?

Nachdem ich ja schon ein Stück weiter unten vom genialen My Chemical Romance - Album berichtet habe, hier eine kleine Kostprobe dieser Band, der Song "Dead!":

 

 

 

 

Okay, ich weiß, Gerard Way sieht mit dunklen Haaren sehr viel besser aus. Aber seiner Qualität als Sänger tut das keinen Ablass!

17.12.06 19:18, kommentieren

Serenade für Zwei

Hast du gesehen, wie der kleine Stern

in deinem Haar sich fangen lässt?

Erfüllt dir Wünsche, aus Wolkentürmen,

am weiten Himmel, so unglaublich fern.

 

 

In deinen Augen funkelt leise

Der Harfenklang des Himmelsstaubes,

umgeben von warmen Sommerwinden,

spielt Sinfonien, in schönster Weise.

 

 

Komm flieg mit mir, vorbei an Zauberwelten,

wo Irrlichter im düstren Nebel tanzen,

wo die Magie des Augenblicks

und keine Regeln gelten.

 

 

Unserer Herzen Verbundenheit

weist uns den Weg zu unendlichem Glück.

So werde ich ertrinken in deinen Augen,

verloren in seeliger Ewigkeit.

 

 

Aus diesem Traum nie mehr zu erwachen -

gefangen in Zauber des Moments.

So starb ich in deiner Gedankenwelt,

im Herzen dein Leuchten, im Geiste dein Lachen.

 

1 Kommentar 4.12.06 17:01, kommentieren

+44 vs. Angels & Airwaves

Nun ist es soweit, nachdem Tom DeLong nach der Trennung der Band Blink182 mit seiner Band Angels & Airwaves, in der er als Sänger wirkt, das Album "We don't need to whisper" herausbrachte, sind nun auch Travis Barker, Mark Hoppus und ihre Band +44 einem neuen Album am Start. Aus "When your heart stops beating" wurde bisher die gleichnamige Single ausgekoppelt, meiner Meinung nach ein klasse Rocksong mit Chartpotential. Auf das gesamte Album darf noch gespannt gewartet werden, die Lyrics allerdings verheißen Gutes. Auch räume ich +44 größere Chancen ein als Angels & Airwaves, deren Album doch ziemlich floppte, nach der Single "The Adventure" war es ja sehr still um die Band geworden. Kein Wunder, wie ich finde, sind die Songs doch alle eher im Bereich des Pop einzuordnen, statt, wie bei Tom DeLong angenommen, bei Rock, was einige Fans von Blink182 sicher sehr enttäuscht hat.

 Pic: +44

 

Wir dürfen gespannt sein, welche Band sich gegenüber der Anderen durchsetzen kann, mein Tipp allerdings bleibt im Moment noch +44

 

Pic: Angels&Airwaves

14.11.06 19:15, kommentieren